Seminare - Wheel of Wisdom

of Wisdom
Wheel
Direkt zum Seiteninhalt
Seminare 2020
Die Kurse finden zur Finanzierung und Erhaltung des Hexenmuseums Schweiz in
unserem Seminarhaus auf dem Schloss Liebegg in Gränichen AG statt.
Dozentin ist, wenn nichts anderes erwähnt wird Wicca Meier-Spring.
Kurs Nr. 9, Töchter der Mondin - Ausgebucht
Ein Workshop nur für Frauen
Die Bedeutung und Kraft der weissen, roten und schwarzen Göttin – kurz die dreifaltige Göttin und als Pendant die drei Lebensphasen der Frau.
 
Jahrtausende lang verehrten unsere Urahnen die Große Göttin als Magna Mater, Urmutter der sich stets erneuernden und verjüngenden Kräfte der Natur. Als Hüterin des Lebens und der Fruchtbarkeit. Sie huldigten ihrer dreifaltigen Kraft im blühenden Frühling, fruchtbaren Herbst und brach liegenden Winter und assoziierten sie mit den drei Lebensaltern der jungfräulichen, reifen und alten Frau. Diese drei Lebensalter und die mystische Göttinnen Kraft werden in theoretischen und praktischen Übungen beleuchtet.
Der praktische Teil beinhaltet auch die Formung/Herstellung einer Göttinnen Figur aus Ton, für jede Teilnehmerin.
 
Samstag, 8. August 2020 von 13.00 – ca. 17.00 Uhr, CHF 115.00, inkl. Doku, Material, alle Arten von Tee, Kaffee, Snacks, Mineralwasser - Ausgebucht
Kurs Nr. 10 Göttliche Katzen – Katzen & Magie - Ausgebucht
Wie man weiss, gehören Katzen und Hexen wie Gin und Tonic. Aber haben Sie sich schon einmal gefragt wie Katzen zu Hilfsgeistern in der Magie der Hexengeschichte wurden, warum schwarze Katzen besondere Kräfte haben sollen und darum so gefürchtet sind? Was die Ägypter und Katzen gemein haben und welche Rolle die Katzen im Laufe der Geschichte und in den verschiedenen Kulturen spielte. Wir befassen uns intensiv mit der Mythologie der Samtpfoten am:

Dienstag, 11. August 2020, 19.30 – 21.30 Uhr, CHF 95.00 pro Person inkl. ausführliche Dokumentation, Getränke und Snacks.- Ausgebucht
Kurs Nr. 11, Frauendreissiger - noch zwei (2) Plätze frei
Vom 13. August bis Mitte September dauert der Frauendreissiger, eine alte naturmagische Zeit in die, die Festtage der alten Göttinnen Diana, Hekate und Aphrodite sowie besonders viele Marienfeiertage fallen, wurde seit alters her von den Frauen zum Sammeln von Heilpflanzen und Zauberkräutern genutzt. In dieser Zeit ist die Wirksamkeit der Heil- und Würzkräuter am stärksten.
7, 9 oder 13 ausgewählte Kräuter werden zu einem Strauss gebunden (zum Nachhause nehmen) und dabei erfährt man viel über: Brauchtum, Tradition, Volksglaube und die Wirksamkeit der Kräuter.
Donnerstag, 20. August 2020, 18.00 - 20:00 Uhr, CHF 95.00 inkl. Kräuter, ausführliche Dokumentation und Mineralwasser. Dieser Kurs findet draußen statt, um entsprechende Kleidung/Sonnenschutz wird gebeten. - noch zwei (2) Plätze frei
Kurs Nr. 12, Ave Dea Noctem
Göttinnen prägen die Kunst, begegnen uns in Museen, in Geschichten und im Alltag. In unserer Sprache, im Film und im Theater und auch in der Oper. Was verbirgt sich hinter diesen göttlichen Frauen, ihrer Herkunft? Beschäftigen wir uns intensiv durch Bilder, Meditation und Erzählung mit der Mythologie von: 8 Nacht Göttinnen: Hekate, Baba Yaga, Kali, Innana, Lilith, Nepthys, Morrigan, Persephone.

Dienstag, 3. November 2020, 19.30 Uhr, CHF 100.00 pro Person inkl. Dokumentation, Mineralwasser, Kaffee/Tee, Snacks
Kurs Nr. 13, Der böse Blick
Über die Kraft des Blickes wurde schon viel erzählt und spekuliert. Eine Form des Schadenszaubers der in die Antike zurückreicht und bis heute existiert.
Wie man das Unheil erkennt, sich davor schützt und vor allem befreit, welche Amulette und Traditionen damit verbunden sind, erfährt man in diesem spannenden Seminar.

Dienstag, 17. November 2020, 19.30 – 21.30 Uhr, CHF 95.00 pro Person inkl. ausführliche Dokumentation, Getränke und Snacks.
Kurs Nr. 3, Die Macbeth Hexen – Shakespeares dunkler Zaubertrank & Hekates Kräuter
Heute lernen wir die Kräuter kennen (in der Theorie, da die meisten sehr giftig sind), welche von den Hexen in Shakespeares Macbeth verwendet wurden, ihre magische Anwendung- beide die in dem Schauspiel verwendete und diejenige welche in den historischen Aufzeichnungen erwähnte.
Die Göttin Hekate spielt dabei eine Hauptrolle ebenso traditionelle Volksmagie. Die Mixtur dieses Trankes ist es, was wir, nebst dem wahren magischen Wissen von Shakespeare genauer unter die Lupe nehmen.
Welche Pflanzen sich hinter Molchsauge und der Zunge eines Hundes verbergen, erfährt man ebenso das Kräuterlehre, Aberglauben und Pflanzen mit magischen Namen und Hintergrund, gemischt mit Fantasie und Magie eine feine Hexerei ergeben! Und einen Zaubertrank der bestimmt- im besten Fall- starke Kopfschmerzen verursacht haben muss!
Neu: Freitag, 27. November 2020, von 19:30 – ca. 22.00 Uhr, CHF 100.00 pro Person, inkl. Allem Material und ausführlicher Dokumentation, Snacks und Mineralwasser.
CREATED WITH WEBSITE X5
Designed by BIBA Century
Zurück zum Seiteninhalt